Skip to content

Lingashtakam

Das Lingashtakam ist eine Hymne mit acht (ashta) Versen an das Shiva Linga.

Lingashtakam zum Anhören

Er wird von Brahma, Vishnu und allen Göttern verehrt.
Er ist das klare Licht.
Er lässt die Sorgen um die Wiedergeburt verschwinden.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Götter und Weise verehren Ihn.
Er tötete den Gott des Begehrens (Kama).
Er nahm dem Dämon Ravana den Stolz.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Ihn preisen Götter, Dämonen und Menschen.
Gesalbt ist Er mit duftender Sandelholzpaste.
Er führt uns zur Weisheit.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Geschmückt ist Er mit Gold und Juwelen.
Er ist umgeben von Schlangen.
Zerstört hat Er Dakshas Opfer.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Gesalbt ist Er mit Sandelholzpaste.
Geschmückt ist Er mit Lotusblüten.
Er läutert das Fehlerhafte in uns.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Götter und andere Wesen verehren Ihn.
Er verleiht Hingabe und gute Gedanken.
Strahlender als Millionen Sonnen ist Er.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Er ist mit achtblättrigen Blüten geschmückt.
Er ist die Ursache von Reichtum.
Er nimmt die Armut.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

Brihaspati und die Götter verehren Ihn.
Er wird mit Blüten aus dem Garten der Götter verehrt.
Er ist das Höchste Selbst. Er ist die letztendliche Wahrheit.
Ich verneige mich vor dem Linga, dem Ewigen Shiva.

 

Aus dem Englischen mit freundlicher Genehmigung von P. R. Ramachander.