Skip to content

Bhartrihari – Biographie und Werke

Bhartrihari wurde vom Lebemann zum Asketen und zog sich in diese Höhle zurück.

Er verfasste drei, Satakam genannte, Werke, die aus 100 (sataka) Versen bestehen.

Vairagya Satakam befasst sich mit Vairagya – Losgelöstheit, Leidenschaftslosigkeit, innerer Freiheit. Es führt die Nichtigkeit weltlichen Strebens, die Vergänglichkeit des Körpers und der Materie vor Augen. Es zeigt den Weg zu geistiger Vervollkommnung auf, um dem Kreislauf von Geburt und Tod zu entrinnen. Von den 100 Versen hat Herr Chhawchharia 66 übersetzt.

Nieti Satakam befasst sich mit Ethik und Moral.

Sringara Satakam befasst sich Erotik und Amouren.